header banner
Default

Hochwertiger Gaming-PC im Vergleich Die mobile Leistung auf Desktop-Niveau des Highend-Gaming-Notebooks


Die Titan-Serie von MSI steht schon seit vielen Jahren für maximale Performance, Ausstattung der Superlative, aber auch für Preise jenseits von Gut und Böse. Das neueste Titan GT77 setzt auf einen Core i9 mit 24 Kernen, 64 GB DDR5 RAM und eine GeForce RTX 4090, kostet allerdings die Hälfte eines Kleinwagens. Wie schlägt es sich im Vergleich mit einem ähnlich ausgestatteten Gaming-PC?

Klar, werden die ersten Lesenden sich gleich denken: Äpfel und Birnen! Für viele aber sicherlich trotzdem interessant zu wissen, wo beide Plattformen leistungstechnisch aktuell stehen. Die Performance von Gaming-PCs ist in den letzten Jahren immerhin extrem angestiegen. War anno 2018 selbst mit dem GPU-Flaggschiff in Form der GeForce RTX 2080 Ti angenehmes Zocken in 4K-UHD oder mit Raytracing eher Marketing-Versprechen als greifbare Realität, sieht es mit der GeForce RTX 4090 (Test) mittlerweile komplett anders aus. Parallel haben AMD und Intel ihren Top-CPUs (Test) immer mehr Kerne spendiert. Selbst bei 4K und höchsten Details sind über 100 FPS in einigen Titeln daher kein Wunschdenken mehr. Dafür bekommen Wärmeentwicklung, Airflow und die Größe der Komponenten zunehmend mehr Bedeutung.

Highend-Gaming-Notebooks werden kompakter und trotzdem stärker

VIDEO: RTX 4090 Laptop vs Desktop - It’s not even close…
Jarrod'sTech

Dann müssten Gaming-Notebooks mit den Generationen doch immer größer werden, oder? Tatsächlich ist das nicht der Fall, denn mit neuen Fertigungsprozessen ist nicht nur die Leistung der Komponenten gestiegen, sondern auch die Effizienz. Hersteller haben sich bei den Kühlsystemen ebenfalls bessere Lösungen einfallen lassen, darunter mehr Heatpipes, größere oder mehr Lüfter und sogenannte Vapor-Chambers auch in Notebooks. Kleiner Vergleich: Das MSI Titan GT76 (Test) wog 2019 noch 4,5kg, war 4,2cm hoch und kam mit zwei! massiven 230W-Netzteilen daher. Es hatte mit dem Intel Core i9-9900K sogar eine Desktop-CPU verbaut. Kostenpunkt damals: 5000 Euro.

Das Titan GT77 kommt 3,5 Jahre später auf lediglich 2,3cm Bauhöhe (ohne Füße), wiegt 3,3 kg und hat nur noch ein Netzteil mit einer Leistung von 330 Watt. Schnellere Komponenten stehen der Gaming-Notebook-Evolution im Bereich Mobilität also keinesfalls im Weg. Auch beim Display hat sich über die Jahre einiges getan. Zwar gab es damals schon eine 4K-UHD-Auflösung, jedoch nur in Verbindung mit 60 Hz Bildwiederholrate, 350 nits und damit ohne HDR-Zertifizierung. 144 Hz gab es nur beim Modell mit Full-HD-Auflösung. Das aktuelle Titan GT77 bietet hingegen ein MiniLED-Panel mit 144 Hz bei einer 4K-UHD-Auflösung, dazu bis zu 1000 nits Helligkeit inkl. DisplayHDR 1000 und einer sehr hohen Farbabdeckung.

Extremer Leistungsanstieg über zwei Generationen

VIDEO: Gaming Laptop vs PC
mattykay

Die Leistung lässt sich allerdings nur mit Vorsicht vergleichen, da damals zum einen völlig andere Titel im Parcours gebencht wurden, zum anderen haben Grafik-Treiber sowie Spiele-Updates über die Jahre einen Einfluss auf die Leistung. Die Ergebnisse vermitteln trotzdem eine Tendenz und es gibt immerhin einen Titel, den wir damals schon getestet haben: Shadow of the Tomb Raider. So hat das MSI GT76 anno 2019 in WQHD mit Ultra-Preset und Raytracing durchschnittlich 57 FPS erreicht. Bei 4K-UHD und mittleren Details waren es 59 FPS. Und wie sieht es heute aus? Das GT77 erreicht in WQHD mit dem gleichen Preset 138 FPS, bei 4K-Auflösung und mittleren Details inkl. Raytracing sind es 111 FPS. Die Framerate ist im Verlauf von zwei GPU-Generationen in WQHD also fast 2,5x so hoch, in 4K-UHD sind es knapp 90% mehr Bilder pro Sekunde.

Shadow of the Tomb Raider: Das GT77 erreicht in 4K-UHD mit Ultra-Preset und Raytracing 74 FPS

Selbst ohne den Einfluss von Treibern und Updates bleibt am Ende also ein krasses Leistungsplus stehen. Diesen Punkt muss man dem MSI Titan GT77 also schon mal geben, denn es liefert im Vergleich zum Vor-Vorgänger sehr viel mehr Performance bei geringerem Verbrauch. Es zeigt aber auch: Die Leistung im mobilen Bereich ist mangels echter Upgrade-Optionen schnell überholt.

Gaming-PC & Gaming-Notebook mit Core i9 und RTX 4090

VIDEO: Laptop vs Desktop (RTX 3060) - Closer Than You Think!
Jarrod'sTech

Viel interessanter ist aber die Frage, wie es sich im Vergleich zum Gaming-PC schlägt. Immerhin haben wir hier erst vor kurzem diverse CPUs im Test des neuen Ryzen 9 7900X3D gebencht und aktuelle Ergebnisse vorliegen. In diesem Beitrag orientieren wir uns allerdings an den Benchmark-Ergebnissen vom Intel Core i9-13900K, da er dem verbauten Core i9 13950HX als Desktop-Pendant am nächsten kommt. Beide setzen auf 24 Kerne (8+16) und 32 Threads. Die gesamte Ausstattung beider Plattformen gibt es nachfolgend als Tabelle.

Technische Daten: MSI Titan GT77 HX13VI vs Highend-Gaming-PC

Gerät MSI Titan GT77 HX13VI Highend-Gaming-PC (Eigenbau)
Display 17,3 Zoll, Mini-LED, 3840 x 2160 Pixel, 141ppi
144Hz, 1000 Nits, ~100% Adobe RGB
Prozessor Intel Core i9-13950HX
24 Kerne (8P+16E) / 32 Threads
Takt: 2,20 GHz bis 5,5 GHz
Intel Core i9-13900K
24 Kerne (8P+16E) / 32 Threads
Takt: 3,00 GHz bis 5,8 GHz
Grafik GeForce RTX 4090 Laptop
16GB GDDR6
175W TDP
GeForce RTX 4090
24GB GDDR6X
450W TDP
Arbeitsspeicher 2 x 32 GB DDR5 4000 MHz 2 x 16 GB DDR5 6000 MHz
Festplatte 2x 2TB M.2 NVMe SSD (RAID 0)
PCIe 4.0
1TB M.2 NVMe-SSD
PCIe 4.0
Netzwerk WiFi 6E (802.11ax)
Bluetooth 5.3
Ethernet LAN (2,5 GBit/s)
WiFi 6 (802.11ax)
Bluetooth 5.2
Ethernet LAN (2,5 GBit/s)
Anschlüsse 1x:
Ethernet (RJ-45)
Stromanschluss
HDMI 2.1
Mini-DisplayPort
SD-Kartenleser
Kensington Schloss
Kopfhörer/Mikrofon Kombibuchse (3.5 mm)
2x:
USB 4.0 Type-C (Thunderbolt 4)
3x:
USB 3.2 Gen2 Type-A (10 Gbps)
1x:
Ethernet (RJ-45)
Stromanschluss
Kopfhörer/Mikrofon Kombibuchse (3.5 mm)
USB 3.2 Gen2x2 Type-C
DisplayPort
HDMI 2.1a (GPU)
S/PDIF
Kopfhörer (3.5 mm)
Mikrofon (3.5 mm)
3x:
DisplayPort 1.4a (GPU)
4x:
USB 3.2 Gen2 Type-A
USB 3.2 Gen1 Type-A
USB 2.0 Type-A
Betriebssystem/Software Win 11 Pro Win 11 Home
Netzteil+Akku 330 Watt
Lithium-Ionen-Akku mit 99Wh Kapazität
1200 Watt
Eingabegeräte Mechanische Tastatur (Cherry MX) mit RGB-Beleuchtung
Touchpad mit Multi-Touch-Gestenunterstützung
Fingerpint-Reader
720p-IR-Webcam (Windows Hello)
Sound 2.1 System von Dynaudio
Abmessungen 39,7 x 33 x 2,3 cm (B x T x H) 23,3 x 54,3 x 46,5 cm (B x T x H)
Gewicht 3,3 kg ca. 20 kg
Preis 6.599 Euro* 3.900 Euro* (~Wert ohne Display & Peripherie)
MSI Titan GT77 bei uns im Shop

Übrigens liegt uns für diesen Beitrag das amerikanische Testsample des GT77 vor, bei dem ein Intel Core i9-13950HX verbaut ist. Im deutschen Handel werkelt stattdessen der Core i9-13980HX. Die Unterschiede sind allerdings überschaubar. So bietet der Prozessor im Sample 100 MHz weniger Boost-Takt, dafür aber die komplette vPro-Unterstützung.

MSI Titan GT77 ist ca. 35% langsamer als Gaming-PC

VIDEO: Gaming Laptop vs Gaming Desktop
Zach's Tech Turf

Wie viel Leistung bekommt man nun mit dem MSI Titan GT77 im Vergleich zu einem aktuellen Gaming-PC? Erstaunlich viel. Immerhin ist alleine die Geforce RTX 4090 aus dem Desktop-PC fast so groß wie 1/3 des Gaming-Notebooks. Angesichts des Größenverhältnisses presst MSI also verdammt viel Leistung in das relativ flache Highend-Gaming-Notebook. Klar, der Gaming-PC mit RTX 4090 ist im Schnitt 30 bis 40% schneller. In unserem Benchmark-Parcours kommt das GT77 ihm in FHD in Assassin’s Creed Valhalla mit einem Unterschied von etwas über 25% am nächsten.

In Assassin's Creed Valhalla ist das MSI Titan GT77 in Full HD@Max. Details ca. 25% langsamer als der Gaming-PC

In Assassin’s Creed Valhalla ist das MSI Titan GT77 in Full HD@Max. Details ca. 25% langsamer als der Gaming-PC

Hier erreicht der Gaming-PC 211 FPS im Durchschnitt. Mit 157 FPS ist das Gaming-Notebook nur ca. 25% langsamer. In 4K-UHD muss das MSI Titan GT77 hingegen Federn lassen, denn hier steht es mit gut 123 vs. 80 FPS im Verhältnis deutlich besser für den Gaming-PC. Das Notebook ist dementsprechend 35% langsamer. Wie entscheidend die Grafikkarte bei diesem Vergleich ist, wird vor allem anhand eines Vergleichs mit der Vorgänger-GPU im PC deutlich.

Mehr Power als HEDT mit Core i9 & RTX 3090

VIDEO: Gaming Laptop vs Desktop Gaming PC! - What's Better in 2022?! 🤔 | AD
PC Centric

Bei fast identischer Ausstattung ist der Gaming-PC mit GeForce RTX 3090 ist drei Spielen langsamer als das Gaming-Notebook, Ausnahmen sind Anno 1800 und CS:GO, da hier die CPU die tragende Rolle spielt. Zugegeben: Treiber und Windows-Version waren beim Test des PCs mit RTX 3090 auf dem Stand von Oktober 2022, daher skalieren die Framerates nicht 100%ig akkurat mit denen der Version mit Geforce RTX 4090.

Die genauen Ergebnisse könnt ihr euch in den Diagrammen anschauen. Die relativen Unterschiede zwischen dem Gaming-PCs mit RTX 3090 bzw. 4090 und dem Titan GT77 haben wir in den fünf getesteten Spielen in FHD, WQHD und 4K-UHD aufgeschlüsselt. Sie belaufen sich auf 32% in Full HD, 37% in WQHD und knapp 42% in UHD. Die Abweichungen vom Mittelwert hängen aber nicht nur von der Auflösung, sondern auch vom jeweiligen Titel ab. In Assassin’s Creed Valhalla sind es ca. 35% in 4K-UHD, in CS:GO hingegen über 53%.

Full HD
MSI Titan GT77 vs HEDT mit RTX 3090 vs HEDT mit RTX 4090
Assassin’s Creed Valhalla 100 13,77% -25,59%
Cyberpunk 2077 100 10,13% -33,20%
Shadow of the Tomb Raider 100 17,12% -38,27%
Anno 1800 100 5,87% -34,82%
CS:GO 100 -17,38% -28,17%
Durchschnitt 5,90% -32,01%
WQHD
MSI Titan GT77 vs HEDT mit RTX 3090 vs HEDT mit RTX 4090
Assassin’s Creed Valhalla 100 12,28% -26,86%
Cyberpunk 2077 100 21,11% -30,17%
Shadow of the Tomb Raider 100 32,69% -42,26%
Anno 1800 100 -1,35% -44,39%
CS:GO 100 -20,68% -41,00%
Durchschnitt 8,81% -36,93%
4K-UHD
MSI Titan GT77 vs HEDT mit RTX 3090 vs HEDT mit RTX 4090
Assassin’s Creed Valhalla 100 6,67% -34,96%
Cyberpunk 2077 100 13,92% -35,12%
Shadow of the Tomb Raider 100 27,59% -45,59%
Anno 1800 100 -6,49% -39,94%
CS:GO 100 -36,18% -53,56%
Durchschnitt 1,10% -41,84%
MSI Titan GT77 bei uns im Shop

Schnellstes Notebook in Anwendungen, aber auf Abstand zum Gaming-PC

VIDEO: This School Laptop is Better Than Your Gaming PC…
Obix

Bei kreativen Anwendungen kann das Titan GT77 zwar ebenfalls nicht ganz mit dem Gaming-PC mithalten, die Leistung ist für ein Gaming-Notebook aber trotzdem beeindruckend. In unserem Video-Benchmark in Davinci Resolve benötigt das Titan GT77 für einen Export in Full HD 10 Sekunden, in 4K-UHD sind es 19 Sekunden. Es ist damit etwas schneller als der Gaming-PC mit GeForce RTX 3090 (14s für FHD / 21s für UHD) , aber langsamer als der RTX-4090-HEDT (7s für FHD / 14s für UHD). Für den Export von 400 Fotos in Lightroom Classic benötigt das Gaming-Notebook mit 131 Sekunden übrigens 50 Sekunden mehr als der RTX-4090-PC.

Selbst Highend-Gaming-Notebooks sind auf Effizienz getrimmt

VIDEO: Desktop vs. Laptop GPUs Explained
Techquickie

Das Ergebnis liegt vor allem in den mobilen Versionen von Prozessor und Grafikkarte, aber auch den anderen Komponenten begründet. So darf die Geforce RTX 4090 Laptop GPU maximal mit einer TGP (Total Graphics Power) von insgesamt 175W arbeiten, bei der Desktop-Version ist es mit 450W fast das Dreifache. Ähnlich sieht es bei der CPU aus. Der Intel Core i9-13900K hat eine TDP von 125W (PL1), kann unter Last aber auch problemlos mehr als 300 Watt ziehen. Bei Notebooks ist das angesichts mangelnder Netzteil-Reserven nicht möglich. Die TDP des Intel Core i9-13950HX liegt bei 55 Watt, maximal dürfen 157 Watt konsumiert werden.

Das Netzteil des Gaming-Notebooks ist ein Brocken und zieht 330W, der Vorvorgänger hatte allerdings sogar zwei 230W-Netzteile

Addiert man die Werte, merkt man schnell, dass die Gaming-Notebooks auch aufgrund der bautechnisch bedingten Vorgaben extrem effizient arbeiten (müssen). Dann sind 35% weniger Leistung bei teilweise halben Verbrauch doch ziemlich erstaunlich. Bei Desktop-Hardware gehen vor allem Intel und Nvidia im Kampf um den längsten Balken im Benchmark-Universum hingegen keine Kompromisse ein und erkaufen sich die letzten 5% mehr Leistung durch einen extrem hohen maximalen Verbrauch.

Ebenfalls schwierig: Die RTX 4090 im Laptop setzt nicht – wie der Name suggeriert – auf den gleichen Chip wie die Desktop-Version, sondern auf dem der RTX 4080 (AD103). Aus diesem Grund sind bei der mobilen Version ebenfalls „nur“ 16 GB VRAM verbaut, analog zum indirekten Vorgänger in Form der RTX 3080Ti. Nach dem Wegfall der Max-Q-Versionen und dem Chaos um die TGP in Gaming-Notebooks wird es für den normalen Gaming-Fan also immer schwieriger, bei den schwammigen Bezeichnungen durchzublicken.

Titan GT77 bietet ein sehr gutes Kühlsystem

VIDEO: I Compared All Modern Laptop & Desktop GPUs in 20+ Games!
Jarrod'sTech

Und wie sieht es bei der Kühlung und insbesondere der Lautstärke aus? MSI verbaut im Titan GT77 satte 8 Heatpipes und vier Lüfter, die einen ziemlich guten Job machen. So wird das Gaming-Notebook mit ca. 51 dB beim Zocken von Cyberpunk 2077 (4K-UHD / RT Mittel / DLSS Qualität) mit 49-51 dB zwar deutlich hörbar, nervige Pfeiftöne treten aber immerhin nicht auf. Zudem tritt während des Zockens nur eine sehr geringe Drosselung des CPU-Taktes von 1% auf. Klar, der Gaming-PC ist mit maximal 40 dB deutlich leiser.

MSI Titan GT77: Extrem komprimierte Highend-Leistung für die Nische

VIDEO: I Turned My School Laptop Into A Gaming PC...
Vermax

Mit 6600 Euro* ist das MSI Titan GT77 wahrlich kein Schnäppchen. Rechnet man die Komponenten des Gaming-PCs zusammen, landet man hingegen bei ca. 3900 Euro*. Wenn dazu noch der Leistungsunterschied und die Aufrüstbarkeit kommen, kann man doch nur zum Gaming-PC greifen, oder? Würdet ihr mich nach meiner persönlichen Meinung fragen, würde ich das so unterschreiben. Ich bin allerdings auch kein großer Fan von Gaming-Notebooks, ganz nebenbei bemerkt.

Man sollte allerdings bedenken, dass zu den inneren Komponenten im Notebook auch eine sehr gute mechanische Tastatur und natürlich das ziemlich einzigartige 4K-UHD-Display mit 1000 nits maximaler Helligkeit bzw. DisplayHDR 1000 und einwandfreier Farbabdeckung gehören. Bei der Gamma-Darstellung und der Farbtreue ist es allerdings nicht ganz so akkurat. Webcam mit Windows Hello und Fingerprintreader gibt es ebenfalls schon. Beim Gaming-PC müssen für diese Dinge also locker nochmal 1000 bis 1500 Euro eingeplant werden. Aktuelle Monitore mit den genannten Specs sind allerdings kaum zu finden und gerade DisplayHDR 1000 treibt den Preis in die Höhe.

Viel Leistung bieten sowohl Notebook als auch PC, allerdings haben beide unterschiedliche Vor- und Nachteile

Dazu kommt letztendlich noch der portable Faktor. Also: Wer viel unterwegs ist und entweder immer die maximale Performance zum Zocken benötigt oder in den Anden 4K-Videos von seltenen Vögeln direkt vor Ort im Minivan editieren möchte, bekommt mit dem Titan GT77 genau das richtige Gerät. MSI verzichtet sogar auf einen allzu verspielten Look. Für alle anderen bleibt der Gaming-PC die stärkere, zukunftssicherere und gleichzeitig günstigere Wahl.

MSI Titan GT77 bei uns im Shop

*Stand: 28.03.2023

Sources


Article information

Author: Kristi Hernandez

Last Updated: 1702798562

Views: 809

Rating: 4.9 / 5 (48 voted)

Reviews: 91% of readers found this page helpful

Author information

Name: Kristi Hernandez

Birthday: 1978-07-29

Address: 11284 Gregory Crest Apt. 555, Laurafort, CA 82868

Phone: +4576085995846105

Job: Construction Manager

Hobby: Playing Chess, Tennis, Yoga, Painting, Lock Picking, Woodworking, Baking

Introduction: My name is Kristi Hernandez, I am a Determined, steadfast, treasured, clever, dazzling, audacious, candid person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.